Archive by Tag

Fotografieren an einem Wintertag Für diesen Sonntag hatte ich nicht geplant zu fotografieren. Eher dringend nötige Büroarbeit erledigen oder zumindest den großen Papierstapel eine Ebene weiter vor ziehen. Über Nacht hat es geschneit Als ich die Rollläden hoch ziehe erstrahlt der frisch gefallene Schnee. Die geschlossene Schneedecke bedeckt sogar die von Maulwurfshügeln übersäte Wiese, es sieht anmutig aus. Durch den Dauerfrost der letzten Zeit ist der Boden kalt genug und die Freude an der Winterlandschaft verspricht noch ein paar Tage zu bleiben. Der Blick aus dem Fenster deutet eisige

Posted on Januar 25, 2017 by Dietmar Rude in Neustart, Winter

Wie ich zu Miksang kam Im September 2006 bekam ich von einer Freundin eine DVD mit zwei Videos über Michael Wood geschenkt, der die Bausteine des Miksang-Trainings entwickelte und nach denen heute unterrichtet wird. Als ich mir die Filme ansah war ich von der Einfachheit der Miksang-Bildsprache begeistert. Die Neugier Die Fotografien wirkten eigenwillig auf mich, beruhigend und anregend zugleich. Inspirierend und einladend. Aber maßgeblich weckte das Wesen von Miksang die Neugier in mir. Läßt sich Miksang einem Genre zuordnen und was ist die Essenz daraus? Fotografie als Meditation. Aha?

Posted on Januar 17, 2017 by Dietmar Rude in Entdeckung, Mein Miksang